Heckscheibe ausbauen

Planlos1988
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 318
Joined: 15.02.2017, 23:28

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by Planlos1988 » 07.04.2019, 20:28

So, Heckklappe ist schonmal raus ebenso wie ich die Scheibendichtung schon rausgezogen bekommem hab, ist jetzt nur noch geklebt, da gehe ich wohl Dienstag bei wenn das Scheibensett kommt und dann gehts erstmal bei die bekannten Roststellen zu entfernen.

Jemand nen Tip wie man das am nachhaltigsten hin bekommen könnte? Meine Idee wäre jetzt gewesen alles mit der elektrischen drahtbürste richtig blank zu schrubben und dann mit Flussmittel Verzinnen, ordentlich Säubern das alles Flussmittel runter kommt und letztlich eine dünne schicht Lötzinn auf zu tragen ohne Flussmittel, quasi das womit ich sonst Beruflich Kupferrohre und so zusammen löte hehe, das kann es ja auch ab jahrzehnte mit Trinkwasser umspühlt zu sein ohne sich auf zu lösen daher denke ich sollte das gut versiegeln.

Letztlich dann ne schicht Brunox Epoxy zur vorsicht großflächig drüber und dünn anspachteln und schleifen das alles wieder glatt ist, dann die ganze haube anschleifen, grundieren und neu spritzen.

Oder hat jemand eine bessere Idee wie man dem dauerhaft her werden kann? :)



Ebenso stellte sich heraus das oben am Dach bei den Durchführungen für das Kabel darubter Arg Rostig ist.. sah ich schon bein abnehmen des Himmels das in dem Berreich wohl wasser eingetreten ist xS.. das hab ich jetzt erstmal auch großflächig weggekratzt und geschliffen soweit ich dran kahm und dann großflächig ebenfalls mit Fertan eingestrichen, morgen nochmal weg wischen und dann nochmal das selbe und zum schluss wollte ich dort mit Brunox nochmal ein paar lagen drüber bzw auch rein sprühen in die schlitze, dann ebenfalls das loch wieder dünn glatt spachteln die übergänge und zum schluss ebenfalls den inneren Kofferraumrahmen neu lackieren. Die Gummi Kabelführung bzw übergang werde ich dann wohl am ende wenn alles wieder zusammen kommt ordentlich mit flüssiggummi einkleben (das zeuch klebt wie sau, ist mega reissfest und hat nachher ne kosistenz wie ein Autoreifen) damit dort am Gummi auch nie wieder wasser ein dringen kann. Das Loch auf der anderen seite (wohl falls man ne LHD Klappe hat) werde ich komplett verschließen da dort auch einfach nur eine leere gummi durchführung war und es dort ebenfalls schon leicht anfing zu rosten.

Hoffe mal das ich zum Wochenende soweit bin die Klappe zu lackieren :D

phobos
JZA80 Forenbewohner
JZA80 Forenbewohner
Posts: 425
Joined: 11.12.2016, 11:00

Heckscheibe ausbauen

Post by phobos » 10.04.2019, 12:54

Ich kann nur davon abraten, Drahtbürsten zum Entrosten zu verwenden. Bei Porenrost bürstet man damit den Rost nur tief in die Poren rein und poliert die Oberfläche, sodass diese metallisch glänzend aussieht. Darunter befindet sich dann aber häufig noch Rost. Ich würde das strahlen, oder mit einem Nadelentroster behandeln. Falls es nur einzelne Rostporen sind, so kann man diese auch mit dem Dremel und einem feinen Schleifstein behandeln.
Planlos1988
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 318
Joined: 15.02.2017, 23:28

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by Planlos1988 » 10.04.2019, 17:48

Joa das kenn ich mit der drahtbürste, merkst aber spätestens beim verzinnen wo nich ordenrlich saubee ist da das dort dann nicht hält.
Ich habs grobe mit der drahbürste abgemacht, dann mitn dremel ne stunde lang alles noch blitzeblang gedrehmelt bis nur noch blankes metall strahlte und eben dann verzinnt und nun noch 3 lagen zinspray drüber dann wasch ich morgen die haube ordentlich und geh mit feinspachtel drüber, denke am wochenende dann schleifen, den rest der klappe anschleifen und schonmal primer drüber und irgendwann wenns durchgetrocknet ist nochmal alles mit 2000er nass schleifen, mit silikonentferner reinigen und dann wird fleißig lackiert :) mal sehen wie das ergebniss nachher ist.
Planlos1988
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 318
Joined: 15.02.2017, 23:28

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by Planlos1988 » 17.04.2019, 10:48

So nachdem ich gestern dazu kahm die Klappe endlich zu lackieren und sie heut morgen schonmal in die Sonne gelegt habe damit sie bis nachher schön durchgetrocknet ist (der lack war natürlich schon trocken heute) scheint sogar echt gut geworden zu sein, bis auf einen kleinen Läufer in der letzten Klarlackschicht und 2 bis 3 minimale Staubeinschlüsse die aber mein Polierspezie später raus holt wenn ich eh den ganzen Wagen demnächst aufbereiten lasse.

Nun will ich nachher die Heckscheibe wieder einbauen, die ist ja von innen geklebt und von außen ist die neue Dichtung drauf, nun stellt sich mir die Frage, macht es sinn den Kleber (son schwaddes zeuch) auch auf die Dichtung selbst zu bringen von unten dort wo sie auf der Heckklappe auf liegt?

Falls was raus quillt kann ich das ja sofort wieder wegwischen, nur dann würde auch die Zierdichtung halt wasserdicht auf der Klappe kleben sodass sich (selbst wenn sie irgendwann hart werden sollte und nicht mehr von selbst dichtet) kein wasser unter die dichtung kommen kann.
Ich denke ja mal das wird der hauptgrund sein wieso sie an den bekannten stellen rostete. Macht das Sinn oder würdet ihr davon abraten?

Sonst ist bzw war der Scheibenkleber ja nur hinter der Dichtung auf der Innenseite.
josh94
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Posts: 11
Joined: 16.02.2017, 18:47

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by josh94 » 17.04.2019, 14:48

Soviel ich weiß muss die dichtung vor dem einkleben auf die Scheibe. Ist im Handbuch recht gut beschrieben.
Screenshot_20190417-144436_Drive~2.jpeg
josh94
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Posts: 11
Joined: 16.02.2017, 18:47

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by josh94 » 17.04.2019, 14:51

josh94 wrote:Soviel ich weiß muss die dichtung vor dem einkleben auf die Scheibe. Ist im Handbuch recht gut beschrieben.
Screenshot_20190417-144436_Drive~2.jpeg
Sorry nicht genau gelesenImage
Planlos1988
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 318
Joined: 15.02.2017, 23:28

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by Planlos1988 » 17.04.2019, 15:29

Die dichtung ist auf der scheibe und hinter die dichtung soll ja der kleber damit die scheibe auch drinne bleibt xD die frage die ich mir stelle ist nur, macht es sinn auch dort klebstoff hin zu machen wo die äußere dichtkante auf der heckklappe liegt?


Quasi damit dort garnicht erst mehr wasser unter die dichtung laufen kann und somit die heckklappe nicht mehr an den bekannten stellen anfangen kann zu rosten.

Ich mwin mit meiner aktion, entrosten bis aufs blanke blech, verzinnen, zinkspray, brunox epoxy, grundierung und lack wird es wohl eh wieder mind. 10-20jahre halten wie zuvor ja auch xD gehe ich von aus aber naja sicher is sicher :)
Nochmal kommt die scheibe eh nicht raus, wenns da jetzt nochmal irgendwanb rosten sollte is der zug eh abgefahren und man bräuchte eine neue klappe daher denke ich ob das vielleucht ne gute maßnahme wäre.. aber bin mir auch nich ganz sicher xD
Planlos1988
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 318
Joined: 15.02.2017, 23:28

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by Planlos1988 » 17.04.2019, 17:25

Fertig :)
Noch eben schonmal wischermotor und so wieder angebaut. Morgen kommt sie dann wieder ans auto und spoiler sowie embleme wieder dran :D
20190417_164959.jpeg
Mirko2000
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Posts: 4
Joined: 19.11.2018, 13:51

Heckscheibe ausbauen

Post by Mirko2000 » 20.05.2019, 15:28

Glückwunsch, sieht wirklich klasse aus! Ich würde jetzt nicht denken, dass da etwas nachgearbeitet bzw. ersetzt wurde von dem Bild her. Kann mir vorstellen, dass das schon eine kleine Aktion war. Man muss eben aufpassen, dass der Lack nicht zerkratz wird dabei.
 Ein guter Freund von mir hat so etwas Ähnliches bei sich auch mal gemacht, wobei es keine Supra war. Man braucht bei solchen Sachen aber auf jeden Fall gutes Werkzeug. Ich meine, er hatte sich dann auch ein spezielles Werkzeugset gekauft. Er holt sich seines immer bei ecdgermany. Es muss nicht immer das teuerste Werkzeug sein :)
Planlos1988
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 318
Joined: 15.02.2017, 23:28

Re: Heckscheibe ausbauen

Post by Planlos1988 » 22.05.2019, 11:36

Das einsetzen der Scheibe war jetzt nicht das grose problem, die flutscht eig so rein, muss man halt nur gucken das man genügend kleber aufträgt da die dichtung ja eig nur zierde quasi ist.

Beim ausbau war auch nur wichtig das die scheibe heile bleibt da ich eh die komplette heckklappe lackiert habe, blieb bei dem rost den sie hatte auch nicht aus da ich da schon reichlich weg schleifen und wieder in form spachteln musste an der umrandung der scheibe. Daher musste ich beim ausbau der scheibe auf den lack keine große rücksicht nehmen :)

Wenn man es sich genau an schaut sieht man natürlich das es aus der buddel lackiert ist. Aber ich sehe es erstmal als test, wenn der rost in ein paar jahren nicht wieder durch kommt weis ich das ich meine rostarbeiten vernünftig umgesetzt habe (hab mir da echt viel mühe gegeben) und dann wird der wagen eh nochmal komplett lackiert in oem rot. Dann muss die scheibe zwar wieder raus aber das ist dann das problem vom lackierer hehe. Zumindest muss er sie dann nicht entrosten da dann ja sichergestellt ist das kein rost wieder durch kommt :)

So oder so, selbst eine gut aus der dose lackierte heckklappe sieht 1000mal besser aus wie eine mit zwei fetten rostflecken um scheibenrahmen xD und wie gesagt, sehen tut man es eigentlich nur wenn man es weis und darauf achtet :)
Post Reply