Lichtmaschine Laderegler tauschen

Antworten
TurboThomas
JZA80 Neuling
JZA80 Neuling
Beiträge: 145
Registriert: 16.12.2016, 23:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Lichtmaschine Laderegler tauschen

Beitrag von TurboThomas »

Servus zusammen,

Da meine Batterie schon wieder platt ist und im Leerlauf die Ladespannung um fast 1V abfällt (gegenüber leichter Anhebung der Drehzahl) wollte ich neben der Batterie auch mal den Laderegler an meiner Lichtmaschine tauschen.

Die Lima hat die Teilenummer 27060-46120, dazu müsste wohl der Laderegler mit der Nummer 27700-46060 passen, soweit so gut.
Sollte man auch den Gleichrichter tauschen (27357-46180), oder gehen die eher nicht kaputt?

Und die für mich wichtigere Frage: Muss die Lima ausgebaut werden um den Regler zu tauschen oder kommt man da auch so ran? Da hat doch bestimmt schon jemand Erfahrungswerte :D

Benutzeravatar
Grinchi
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Beiträge: 907
Registriert: 12.10.2016, 13:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lichtmaschine Laderegler tauschen

Beitrag von Grinchi »

Das geht leider nur, wenn die Lima raus ist.
Also Batterie abklemmen, Keilriemenrippenriemen runter, Stecker und Pluskabel ab, Mutter unten lösen, Schraube obenentfernen und dann die Lima rausfummel.
An der Lima ist hinten ein Blechdeckel, die kleinen Schrauben entfernen und schon siehst die Schrauben für den Regler.
Der MT Regler geht gerade raus, der vom AT hat einen Winkel von 90 Grad. Von Problem vom Gleichrichter hab ich nur ganz wenig was gehört oder gelesen.

TurboThomas
JZA80 Neuling
JZA80 Neuling
Beiträge: 145
Registriert: 16.12.2016, 23:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Lichtmaschine Laderegler tauschen

Beitrag von TurboThomas »

ich habs befürchtet, dann muss ich wohl n Besuch in der Werkstatt einplanen. 😅

Danke für die Infos.

TurboThomas
JZA80 Neuling
JZA80 Neuling
Beiträge: 145
Registriert: 16.12.2016, 23:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Lichtmaschine Laderegler tauschen

Beitrag von TurboThomas »

Konnte mich heute mal um die Lichtmaschine kümmern. Die Kohlen waren total runter, war also dringend notwendig die zu tauschen. Leider hatte ich den falschen Regler. Der hat zwar mechanisch gepasst, aber damit hat die Lichtmaschine irgendwie gar nicht geladen. Damit nicht versehentlich auch mal jemand drüber stolpert:

grafik.png

der obere Regler war verbaut und hat gegenüber dem anderen noch ein zusätzliches Bauteil zwischen den beiden Pins (Evtl ein Widerstand?).
Typenbezeichnung vom Regler, der nicht funktioniert hat war AS-PL ARE6014.

Hab jetzt mal nen anderen bestellt. Im Lichtmaschine ausbauen bin ich inzwischen ziemlich geübt :D

TurboThomas
JZA80 Neuling
JZA80 Neuling
Beiträge: 145
Registriert: 16.12.2016, 23:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Lichtmaschine Laderegler tauschen

Beitrag von TurboThomas »

Der neue Regler, den ich geholt habe, hatte diesen Widerstand (oder was das halt für ein Bauteil ist) drin.
Allerdings hat es mir tatsächlich den Gleichrichter frittiert. Manche Dioden hatten gar keinen Durchgang mehr, eine war sogar Kurzgeschlossen. Zum Glück haben die Wicklungen am Stator nichts abbekommen. Ob das jetzt durch den Spannungsregler gekommen ist oder der schon vorher defekt war, keine Ahnung. Da die Lichtmaschine schon länger bei sehr niedrigen Drehzahlen die Spannung nicht gehalten hat, vermute ich, dass das schon vorher ein Problem war. Interessanterweise waren bei meinem verbauten Teil nur 6 anstatt 8 Dioden verbaut, 2 haben einfach gefehlt. So kann man die Leistung auch um 25% reduzieren...

grafik.png

Also hab ich mir noch nen Gleichrichter bestellt. Der Gleichrichtertyp, der bei meiner JSpec Lichtmaschine (27060-46120) passt war AS-PL ARC6032. Der hat nen abgewinkelten Pluspol, Außendurchmesser 114,3 mm, Innendurchmesser 36mm und 8 Dioden und passt einwandfrei.

grafik.png

Nach ersten Tests lädt die Lima nun wieder.

Antworten